Heikendorfer Sportverein von 1924 e. V.

Neue Übungsleiterin für das Kinderturnen und die Wirbelsäulengymnastik

Gemeinschaft ist mir wichtig“: Irina Schneider turnt mit Kindern und Erwachsenen

Sie ist groß, blond, mit blauen strahlenden Augen und in Moskau geboren: Irina Schneider (55) übernimmt ab dem 22. August 2018 das Eltern-Kind-Turnen, das Kinderturnen und die Wirbelsäulengymnastik im Heikendorfer SV.

Sport ist für mich der Ausgleich im Leben“, sagt Irina Schneider, selbst Mutter von drei erwachsenen Kindern (17,19 und 21 Jahre alt), die erst vor kurzem mit ihrer Familie nach Wendtorf gezogen ist. Ihren Hauptberuf als Physikerin hat die Doktorin zuletzt in Gießen ausgeübt, indem sie Medizinstudenten erklärte, wie Röntgenstrahlen und Ultraschall funktionieren. „Beides zusammen – der Sport und die Arbeit – war mir sehr wichtig“, sagt sie. Mit Leichtathletik hat sie sich früh nach der Geburt ihrer Kinder fit gehalten und schon bald im MTV 1886 Gießen ehrenamtlich mitgewirkt. Nachdem sie mehrere Lizenzen für Übungsleiter mit Hilfe der Unterlagen ihrer Medizinstudenten erfolgreich abgelegt hatte, übernahm sie bereits in Gießen das Turnen für Kinder mit und ohne Eltern, den Seniorensport und die Wirbelsäulengymnastik als Leiterin. „Meine Kinder und die Erwachsenen sind auch meine Freunde. Gemeinschaft ist mir wichtig“, sagt die gut gelaunte Russin.

DSC_0614

In Heikendorf möchte sie zunächst die bestehenden Traditionen in den einzelnen Gruppen fortsetzen, um den Übergang für die Sportler so angenehm wie möglich zu machen, aber auch eigene Ideen einbringen. Beim Eltern-Kind-Turnen und beim Kinderturnen seien spielerisches Training, Vertrauen und Gemeinschaft angesagt. „Wir machen alles, was Freude macht. Jedes Kind ist willkommen, das ist wichtig.“ Aber Irina Schneider möchte auch fördern, wo es angebracht ist. Etwa beim Kinderturnen für Mädchen – und ausdrücklich auch für Jungen – ab fünf Jahren. „Kinder entwickeln beim Turnen ein ganz anderes Körpergefühl. Das ist eine gute Prägung fürs ganze Leben.“ Auch bei der Wirbelsäulengymnastik hat Irina Schneider ein Ziel: „Ich möchte helfen, beweglich und gesund zu bleiben.“ Dabei sei die wöchentliche Gymnastik eine wichtige Basis. „Doch entscheidend ist, was du in deinem Alltag machst.“ Daher gibt die zertifizierte Übungsleiterin auch Tipps für Bewegung und Mobilität zuhause oder im Büro.

Die Termine: Das Eltern-Kind-Turnen (ab 22. August) findet für 1 bis 3-Jährige immer mittwochs von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Das Kinderturnen für 3 bis 5-Jährige (ohne Eltern) startet im Anschluss von 16.45 bis 17.45 Uhr in der Mehrzweckhalle. Mädchen und Jungen ab 5 Jahren turnen immer donnerstags (ab 23. August) von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Mehrzweckhalle.

Die Wirbelsäulengymnastik bietet Irina Schneider donnerstags von 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr und von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr in der Gymnastikhalle an.